Portrait Florian Pressler gerundet_weißZu meiner Person

Mein erstes Rhetorikseminar hielt ich 2005 an der Universität Heidelberg. Seitdem gehört Reden und Kommunikation zu meinen Kernthemen. Von 2010-15 arbeitete ich als Dozent und wissenschaftlicher Mitarbeiter in den Fächern Geschichte, Anglistik und BWL an der Universität Augsburg. Auch dort stand Reden und Kommunizieren für mich im Zentrum.

 Mit meinen Studierenden produzierte ich Video-Dokumentationen und Audio-Guides. Debatten und Vortrags-Formate hatten in meinen Lehrveranstaltungen ihren festen Platz. Und natürlich stand ich bei Vorträgen, Seminaren und Vorlesungen selbst mehrmals pro Woche am Rednerpult.

Im März 2015 habe ich meine Leidenschaft für Kommunikation und Präsentation zu meinem Beruf gemacht und arbeite seitdem als freiberuflicher Trainer. Der Kontakt zur Universität ist mir aber immer noch wichtig und ich bin nach wie vor Lehrbeauftragter für den Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte.

Meine Vita in Kürze

  • Studium der Geschichte, Politikwissenschaft und Anglistik in Heidelberg 2000-2005
  • Promotion an der Universität Heidelberg 2005-2009
  • Erste Rhetorik-Lehraufträge am Institut für Politische Wissenschaft in Heidelberg 2005
  • Zweiter Vorsitzender des Debating Club Heidelberg 2005-2007
  • Ab 2005 Siege und Finalteilnahmen bei der Zeitdebatten-Serie
  • Baden-Württembergischer Meister im Hochschuldebattieren 2006
  • Ausrichter der Baden-Württembergischen Meisterschaften im Hochschuldabttieren 2007
  • Zweitplatzierter bei den Süddeutschen Meisterschaften im Hochschuldabttieren 2007
  • Gründung des Debattierclubs Augsburg aus einem meiner Seminare heraus 2013
  • Preis für gute Lehre an der Philologisch-Historischen Fakultät der Universität Augsburg 2013
  • Seit 2015: Projekt-Controlling für das Bauprojekt einer neuen Kletterhalle / eines Landesleistungszentrums Sportklettern des DAV, Sektion Augsburg
  • Seit 2016: Redaktionsleitung der DAV-Publikation alpenblick (Auflage: 10.000 Stück)

Meine Publikationen:

Die erste Weltwirtschaftskrise: Eine kleine Geschichte der Großen Depression             41ONxueZSUL._191        165366-pub-portlet140x191

 In den Medien:

 

Meine Stimme: